Mitarbeiter/in im Bereich Destinationsmarketing

am .

moselland

Die Mosellandtouristik GmbH mit Sitz in Bernkastel-Kues ist die Regionalagentur der Tourismusregion Mosel. Die Region verzeichnet jährlich rund 2,2 Mio. Gäste und 7 Mio. Übernachtungen und ist eine der zehn Reisedestinationen des Landes Rheinland-Pfalz.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Mitarbeiter/in im Bereich

Destinationsmarketing

Mitarbeiter/in im Marketing (Vollzeit)

am .

NeuesLogoSollingVoglerRegionSVR2e


Das Touristikzentrum Solling-Vogler-Region im Weserbergland e.V. bündelt das touristische Angebot von insgesamt 11 Städten und Gemeinden  unter dem Dach der Destination Weserbergland. Wir sind Reiseveranstalter für das touristische Angebot unserer Region.

Zur Verstärkung unseres kreativen Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Mitarbeiter/in im Marketing (Vollzeit)

B.A.-STUDENT TOURISMUSMANAGEMENT (m/w)

am .

logo fraenkischesseenland


Das Fränkische Seenland bietet einen Studienplatz für einen

B.A.-STUDENTEN
TOURISMUSMANAGEMENT (m/w)
STUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFT –
STUDIENRICHTUNG TOURISMUSMANAGEMENT

Praxisnahe Ausbildung im kontrastreichsten Seenland Deutschlands verbunden mit fundierten theoretischen Kenntnissen: Mit einer dualen Ausbildung beim Tourismusverband Fränkisches Seenland legen Sie den Grundstein für eine Karriere in der Tourismusbranche.

Marketingleitung m/w

am .

OBERSTAUFEN Logo logotype


Wir suchen ab sofort eine

Marketingleitung m/w
für die
Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH

Oberstaufen im Allgäu gehört mit seinen 1,4 Mio. Übernachtungen und 7.800 Einwohnern zu den tourismusintensivsten Reisedestinationen Deutschlands. Wir haben die höchste Dichte an 4 - 5 Sterne- Hotels in Bayern. Mit seinen fortschrittlichen Marketingaktivitäten hat sich das Schroth-Heilbad in den vergangenen Jahren einen Namen als „Digitalster Kurort Deutschlands“ gemacht. Dazu gehören Projekte wie die erste deutsche All-Inklusiv-Gästekarte „Oberstaufen PLUS“ und das digitale Oberstaufen-TV für Gastgeber und Gäste. Neue innovative Projekte stehen vor der Umsetzung.

Tilman Sobek (Mountainbike Tourismusforum): "Wir erleben hier gerade eine kleine Revolution."

am .

Portrait Tilman Sobek


„Zusammen WACHSEN“ ist das Thema des diesjährigen MTB-Tourismuskongresses, der diesmal in Oberstaufen stattfindet. Was ist dabei eigentlich wichtiger: Quantitatives Wachstum oder an den Herausforderungen zu wachsen?

TS: Unser diesjähriges Motto ist ja ganz stark an Familien orientiert. Wer Kinder hat oder selbst mal eins war, weiß: Es braucht beides. Wir sagen, noch steckt der Mountainbike-Tourismus in Deutschland in den Kinderschuhen. D. h. er sollte in jedem Fall quantitativ wachsen, um eine höhere Marktdurchdringung und Wertschöpfung zu erreichen. Das gelingt in Deutschland seit Jahren, wie die Rückmeldungen aus den Destinationen und auch die Marktforschung bestätigen.
Genauso sollte der Mountainbike-Tourismus qualitativ reifen. Da sind manche Herausforderungen sicher ein Katalysator. Gleichzeitig ist es nach meinem Erleben auch der Anspruch der in Deutschland handelnden Touristiker und Kommunalvertreter, dass wir uns hier qualitativ immer weiter verbessern. Da machen sie einen Riesenjob und wir als Mountainbike Tourismusforum Deutschland begleiten diesen Prozess, helfen z. B. beim Erfahrungsaustausch, bei der Wissensvermittlung, bei der Schaffung von Standards. Dafür ist der Mountainbike Tourismuskongress die Hauptveranstaltung in Deutschland.

Ammergauer Alpen: Bad Bayersoien bekommt Best of Wandern-Testcenter

am .

Bad Bayersoien Wandertestcenter Foto Roland E. Richter


Die Ammergauer Alpen GmbH hat sich bereits 2007 mit zwölf weiteren, bedeutenden Destinationen und derzeit elf führenden Outdoormarken zu „Best of Wandern“ zusammengeschlossen und sich damit höchsten Qualitätsstandards verpflichtet. Bislang unterhielt die Ammergauer Alpen GmbH in Zusammenarbeit mit einem Partner das bayernweit erste „Testcenter“ der Kooperation.