Panik in Hamburg: Multimediale Udo Lindenberg Experience vor Fertigstellung

am .

panik Tine Acke GG5P0429


Der Eröffnungstermin für Udos PANIK CITY steht fest – am Montag, den 19. März 2018 eröffnet die UDO LINDENBERG EXPERIENCE auf der Reeperbahn.

Auf Hamburgs geiler Meile hat sich der Kultrocker mit der PANIK CITY eine Action-Stätte geschaffen, in der sich seine Panikstory in idealer Art und Weise mit dem Zeitgeschehen und der Historie der Bunten Republik Deutschland verbinden soll. In der außergewöhnlichen Erlebniswelt sollen Besucher auf 700 m² ein einzigartiges Multimedia-Abenteuer erleben, das Fans und Technikbegeisterte in die Welt der Rock’n’Roll-Nachtigall entführt. Egal ob Musik, Malerei oder Politik: In der PANIK CITY sollen sämtliche Ecken und Kanten des Panikrockers mit Hut zu entdecken sein. 360°-Audio- und Videoinstallationen, Kunstobjekte, raumhohe Panoramawände sowie innovative VR (Virtual Reality) und Augmented Reality sollen einen interaktiven Trip durch Udos Lebensstationen ermöglichen.

Ob in der Raucherlounge seiner Residenz im Hotel Atlantic oder beim Malen einzigartiger Likörelle – nah und authentisch soll Lindenberg seinen Fans vermittelt werden. Mithilfe moderner Augmented Reality und Virtual Reality-Technologie würden Inhalte aus der realen Welt mit virtuellem Content verwoben, wodurch eine intensive UDO LINDENBERG EXPERIENCE entstehen soll. So kann man etwa in VR-Dimension mit Udo auf der Bühne stehen.

Udo Lindenberg: „Wir machen immer gerne neue Sachen. Andere denken nach, wir denken vor, wir erfinden lieber etwas Neues. Virtuelle Welten und so, was immer es da alles gibt. Damit zu arbeiten ist ein Kick, eine Herausforderung - Sachen zu machen, die sehr speziell sind. So wie Daniel Düsentrieb. Hier ´ne Idee, da ´ne Idee, dann ist es superexperimentell. Genauso, wie wenn man eine Show zusammenbastelt. Wir stellen uns gern diesen neuen Herausforderungen und bauen deswegen jetzt hier diese Art Raketenstation, zur friedlichen Erforschung des Udoversums. Es wird gigantisch.“

Seit vielen Jahren war Deutschlands Panik-Rocker auf der Suche nach geeigneten Räumlichkeiten für eine PANIK CITY in seiner Heimatstadt. Nachdem im vorletzten Jahr die Idee konkreter wurde, begannen 2017 die Planungen, Dreharbeiten, der Bau und die Entwicklung der Medientechnik. Nun steht die Eröffnung unmittelbar bevor: Demnächst können Tickets für die 90-minütigen Touren in der Location auf der geilen Meile unter tickets.panikcity.de gebucht werden.

Corny Littmann ist Theatermacher, Regisseur und Unternehmer und gemeinsam mit Axel Strehlitz, Volker Filipp und pilot Screentime einer der Ideengeber und Investoren der PANIK CITY. Für ihn ist die PANIK CITY ein Glücksfall für St. Pauli: „Nun steht die Panik City genau dort, wo Udo hingehört – auf der Reeperbahn.“

www.panikcity.de

Bild: Tine Acke/ Panik City