Instaweekend Zell am See-Kaprun: Eine Million Follower

am .

Die Region Zell am See-Kaprun war gemeinsam mit dem Salzburger Land Tourismus von 18. bis 21. Jänner 2018 wieder Gastgeber eines „Instaweekends“.

Nach dem ersten, erfolgreichen Wochenende mit internationalen Instagram-Stars im Juli 2017 gab es nun im Winter 2018 eine Fortsetzung. Dieses Mal mit reichweitenstarken Influencern aus 6 Ländern – neben Deutschland und Österreich waren auch Instagrammer aus Tschechien, Norwegen, Schweden und Russland, mit dabei. Bekannte Adventure und Outdoor Influencer wie Marc Bächtold @marcbaechtold nahmen ebenso an dem abwechslungsreichen Programm teil wie der Top Fotograf mit 220.000 Followern Johannes Hulsch @bokehm0n. Gemeinsam erreichen demnach die Kanäle mehr als eine Million aktive Follower.

Darüber hinaus war Audi einer der Sponsoren des Instaweekends. Mit dem Allrad Antrieb von Audi Quattro konnten die Instagrammer dabei die Winterlandschaft erkunden. Bei einer Wildtierfütterung im Wald, beim Ski’n’Brunch auf der Schmittenhöhe und einer Skitour auf den Ronachkopf konnten viele Aufnahmen gemacht werden. Auch die Freeride Routen am Kitzsteinhorn Gletscher und die Snowparks wurden von den Instagram-Stars ausprobiert. Ein Highlight war der Alpenrundflug sowie der Mysnapair Flug mit offenen Türen, der die Teilnehmer über den Zeller See und die Region brachte, von wo sie frei aus dem Helikopter hängend bestes Bildmaterial für Instagram schießen konnten. Untergebracht waren die 11 Instagrammer im Lifestyle-Hotel Active by Leitner’s in Kaprun.

Die Zell am See-Kaprun Tourismus GmbH hat ihr Marketing bereits seit mehreren Jahren auf Blogger und Influencer ausgerichtet. Der Abschluss des zweiten Instaweekends unterstreiche die Wichtigkeit solch innovativer Aktivitäten. „Mehr als 500 Millionen Menschen nutzen Instagram täglich und folgen dabei den Urlaubstipps der Influencer.“, sagt Patrick Riedlsperger, verantwortlich für das Digitale Marketing bei Zell am See-Kaprun Tourismus GmbH. „Influencer sind heute die Vorbilder unserer jungen Zielgruppen. Sie kommunizieren ihre Urlaubserlebnisse in Zell am See-Kaprun authentisch und vertrauenswürdig an die potentiellen Gäste. Wir freuen uns über die aktuellen Erfolge, bedanken uns für die Zusammenarbeit mit SalzburgerLand Tourismus und freuen uns schon auf die weitere Fortsetzung.“

„Laut einer Statistik vertrauen 30% auf klassische Werbung, aber 90% auf Empfehlungen ihrer Freunde. Und Influencer werden von ihren Fans wie Freunden wahrgenommen“, sagt SLTG-Geschäftsführer Leo Bauernberger zur besonderen Wirkung des #myinstaweekend im SalzburgerLand. „Influencer-Marketing setzt bewusst darauf, die Zielgruppe auf Augenhöhe anzusprechen: eben von Mensch zu Mensch. Mit einer sorgfältigen Auswahl der Influencer kann man außerdem genau die Zielgruppe erreichen, die man ansprechen will.“

Die Ergebnisse des „Instaweekends“ in Zell am See-Kaprun sind über den Hashtag #myinstaweekend aufrufbar. Zudem finden sich mehr Inhalte auf den Kanälen der Influencer

Stepan Filenko @stepanfilenko
Alexander Fuchs @fuxogram
Hynek Hampl @hynecheck
Sergei Muzlov @mvzlov
Lina Kayser @linakayser
Tereza Menclová @terumenclova
Morten Benestad @mortenbenestad
Even Tryggstrand @eventyr
Sebastian Scheichl @zeppaio
Johannes Hulsch @bokehm0n
Marc Bächtold @marcbaechtold

www.zellamsee-kaprun.com