Die AUbE Tourismusberatung unterstützt das Ressort Natur- & Aktivtourismus

Winklmoos-Alm: Neuer Sternenpark

am .

kirche winklmoos sternenhimmel


Der offiziell anerkannte Sternenpark (International Dark Sky Park) auf der Winklmoos-Alm ist der erste Sternenpark in den Alpen und der 4. offiziell anerkannte Sternenpark in Deutschland.

Alle Sternenparks bieten außergewöhnliche Nachtlandschaften und vor allem eine besonders geringe Lichtverschmutzung. Durch die starke Zunahme von künstlicher Beleuchtung gibt es immer weniger natürlich dunkle Gebiete in Deutschland und Bayern. Sternenparks bewahren die natürliche Dunkelheit solcher Areale und schützen sie als wertvolles Gut und Kulturgut. Die Schönheit des Sternenhimmels bleibt ebenso erhalten wie der Lebensraum für viele tag- und vor allem nachtaktive Tiere.
Zertifizierung als international anerkannter Sternenpark

Die Almbauern, Gastronomen, Bewohner usw, die sich als Winklmoos Almgenossenschaft zusammengeschlossen haben, unterstützen demnach das Projekt. In den letzten Monaten wurden die Gebäude auf entsprechend sternenparkkonforme Beleuchtung umgerüstet und somit die Lichtverschmutzung erheblich reduziert, so dass nun die strengen Anforderungen der IDA erfüllt werden.

Am 2. Mai 2018 überreichte Dr. Andreas Hänel (Astronom am Osnabrücker Planetarium und Sprecher der Fachgruppe Dark Skiy der Vereinigung der Sternfreunde e.V.) die Urkunde der International Dark Sky Association offiziell an den 3. Bürgermeister der Gemeinde Reit im Winkl, Max Weiß.

www.reitimwinkl.de/sternenpark

Bild: © Sebastian Voltmer